Hilfsnavigation

Abfalltonnen
Volltextsuche
Seiteninhalt

Tonnenchip - identsystem Abfalltonnen

Von April bis Ende Juni 2018 (Montagepause in den Pfingstferien) bekommen alle Abfalltonnen in Ingolstadt einen Chip. Damit das funktioniert, benötigen wir die Mithilfe der Ingolstädter. Sie müssen einen Deckelaufkleber anbringen und die Tonnen bereit stellen. Wann wir bei Ihnen sind, wo Sie die Aufkleber bekommen und was mit Tonnen ohne Chip passiert, das erfahren Sie nachfolgend.

Warum braucht die Abfalltonne einen Chip?

An jede Abfalltonne aller Fraktionen wird ein Chip angebracht. Der Chip macht jede Abfalltonne eindeutig identifizierbar. Damit kann die Tonne einem Grundstück zugeordnet und in der Datenbank geführt werden. Dies vereinfacht die Verwaltung erheblich.

Zur Leerung werden über das Lesegerät am Müllwagen die Chipnummer und der Leerungstermin mit Tag und Uhrzeit registriert. Weitere Daten werden nicht erfasst. Damit können wir auch Reklamationen unmittelbar nachgehen und Kundenanfragen optimal bearbeiten. Mittelfristig werden Tonnen ohne Chip auch nicht mehr geleert. Dies führt zu einer gerechteren Verteilung der Abfallgebühren. 

Ablauf der Bechippung

  1. Alle Grundstückseigentümer erhalten circa drei Wochen vor dem Montagetermin ein Informationsschreiben mit Zeitrahmen und den Deckelaufklebern. Der Grundstückseigentümer sollte die Aufkleber und das Schreiben ggf. an seine Mieter zeitnah weiter leiten.
  2. Für jede bei uns registrierte Tonne gibt es einen Aufkleber. Darauf ist die Tonnenart, die Tonnengröße, die Adresse und der Ausrüstungszeitraum abgebildet. Bitte kleben Sie die zugesandten Aufkleber auf den jeweiligen Deckel der Abfalltonne auf. Falls Sie Unstimmigkeiten feststellen, rufen Sie uns bitte an.
  3. Während des genannten Zeitrahmens bitten wir Sie, alle Tonnen gut zugänglich an der Grundstücksgrenze bereit stellen.
  4. Das Stadtgebiet ist in Kalenderwochen aufgeteilt (siehe Terminplan). Die Montageteams der Firma Moba kommen innerhalb einer Woche immer montags bis samstags von 7.00 bis 19.00 Uhr vorbei. Anhand des von Ihnen angebrachten Deckelaufklebers können sie die Tonne dem Grundstück zuordnen und den Chip anbringen. Gleichzeitig kleben sie einen permanenten weißen Aufkleber mit einem Strichcode ca. 15 cm unter der linken Behälterseite an.
  5. Sobald der Chip und der Aufkleber auf der linken Seite angebracht sind, können die Abfalltonnen wieder an den gewohnten Platz zurück gestellt werden.
  6. In unserer Software wird die im Chip enthaltene Nummer mit dem Grundstück hinterlegt. Die Tonne ist eindeutig identifiziert und zugeordnet.

Was müssen Sie tun?

  • Bitte bringen Sie als erstes den jeweiligen Deckelaufkleber an. Dies ist wichtig, damit die Montageteams wissen, wohin die Tonnen gehören. Stellen Sie Unstimmigkeiten fest, melden Sie uns dies bitte schon frühzeitig. Falls die Aufkleber nicht reichen oder Sie diese zu spät erhalten, können Sie auch ein Stück Papier mit Ihrer Adresse auf die Abfalltonne anbringen.
  • Stellen Sie alle Abfalltonnen im angegebenen Zeitraum, meist eine Woche, zugänglich an die Grundstücksgrenze. Die Tonnen können weiter genutzt werden.
  • Sobald die Tonne ausgerüstet ist, prüfen Sie bitte die Daten auf dem Permanentaufkleber auf der linken Seite der Abfalltonne. Die Tonnen können nun an ihren gewohnten Platz zurück gestellt werden. Die Deckelaufkleber sind nicht mehr notwendig.

Wann ist Ihre Tonne dran? - Terminplan

Die Abfalltonnen werden zwischen dem 09. April und voraussichlich Ende Juni, ausgenommen in den Pfingstferien, ausgerüstet. Das Stadtgebiet ist dabei in Kalenderwochen aufgeteilt. Je Teilbereich ist eine Woche vorgesehen, für die Innenstadt zwei Tage.

Die von uns beauftragte Firma Moba ist dabei montags bis samstags von 7.00 bis 19.00 Uhr im Stadtgebiet unterwegs.

In der Karte können Sie nachvollziehen, wann Ihre Abfalltonnen ausgerüstet werden. Zudem finden Sie nachfolgend noch eine grobe Auflistung. Den genauen Termin bekommen Sie dann mit dem Anschreiben und den Aufklebern mitgeteilt.

Terminplan Abfalltonnenbechippung

Was ändert sich?

Für Sie direkt ändert sich nichts weiter. Der Entleerungsrhythmus und die Abrechnung bleiben gleich.

Häufig Nachgefragt

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um die Bechippung.

Gerne beantworten wir Fragen auch gerne persönlich. Unter 0841/305- 33 88 steht Ihnen die beaufragte Firma moba bei Fragen zur Bechippung zur Verfügung. Fragen rund um ihren Abfalltonnenbestand beantworten wir Ihnen unter 0841/305- 33 34.

Großes Bild anzeigen
Mülltonnen INKB

Ansprechpartner

Bürgerservice
Hindemithstraße 30
D - 85057 Ingolstadt
Karte anzeigen

Telefon: 0841/305-33 34
Fax: 0841/305-33 39
service@in-kb.de
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

Download zum Thema

Verwandte Seiten