Hilfsnavigation

Abfalltonnen
Volltextsuche
Seiteninhalt

Abfalltonnenchip - Häufig Nachgefragt

Nachfolgend finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Bechippung ihrer Abfalltonne. Gerne beantworten wir auch ihre Frage persönlich.

Warum bekommen die Abfalltonnen einen Chip?

Durch den Chip kann jede Abfalltonne eindeutig identifiziert und zugeordnet werden.

Dadurch können wir Kundenanfragen optimal bearbeiten, Reklamationen schneller nachgehen, die Bestandsverwaltung vereinfachen und unsere Tourenplanung verbessern.

Letztendlich erreichen wir auch eine gerechtere Verteilung der Gebühren, da mittelfristig nur Abfalltonnen entleert werden, die auch bei uns angemeldet sind.

Wie funktioniert das System?

Bei der Entellerung der Tonne registriert das Lesegerät am Müllwagen die Chipnummer. Weitere Daten werden nicht erfasst. Ist die Tonne für die Leerung zugelassen, also im System angemeldet, wird die Schüttung am Müllwagen aktiviert und die Tonne entleert. Der Vorgang wird mit Tag und Uhrzeit im Bordcomputer des Wagens gespeichert und direkt zu unserem Erfassungssystem ins Haus gesendet. Damit können wir Reklamationen auch direkt nachgehen.

Welche Daten sind im Chip gespeichert?

Auf dem Chip, auch Transponder genannt, befindet sich eine eindeutige Nummer. Mehr nicht. Persönliche Daten, wie Namen oder Adressen oder auch der Abfall, den Sie in die Tonne werfen, können nicht gespeichert werden. Nur in Verbindung mit den bei uns hinterlegten Daten zum Grundstückseigentümer kann ein Bezug zwischen Transpondernummer und Grundstück hergestellt werden.

IM Barcode auf dem weißen Aufkleber ist nur die Behälternummer codiert. Diese steht auch in Klarschrift auf dem Etikett.

Die Behälteridentifikation wird schon in vielen Landkreisen eingesetzt und ist datenschutzrechtlich unbedenklich.

Welche Abfalltonnen werden mit einem Chip ausgerüstet?

Wir rüsten alle Abfalltonnen, Restmüll-, Papier- und Bioabafalltonnen, mit einem Chip aus.

Wann wird der Chip in meine Tonne eingebaut?

Wir lassen vom 09. April bis voraussichtlich 30. Juni alle Abfalltonnen im Stadtgebiet mit einem Chip ausrüsten. Das Stadtgebiet ist dabei in Kalenderwochen eingeteilt. Den Termin für ihre Abfalltonne bekommen Sie in einem Schreiben mitgeteilt, welches an den Grundstückseigentümer versendet wird.

Die Kalenderwochen für ihren Stadtbezirk sehen Sie auch in einer Übersichtskarte bzw. in der Tabelle auf der vorhergehenden Seite unter dem Punkt Terminplan.

Innerhalb dieser Woche wird der Chip in ihre Tonne eingebaut und ein weißer Aufkleber an die linke Seite unter den Rand der Abfalltonne geklebt.

In der Innenstadt erfolgt die Anbringung innerhalb von 1 - 2 Tagen.

Muss ich persönlich etwas tun?

Bei der Zuordnung der Tonne und der Anbringung des Chips benötigen wir ihre Mithilfe. Konkret müssen Sie einen Aufkleber auf den Deckel all ihrer Abfalltonnen anbringen und die Tonnen für circa eine Woche zugänglich und gesammelt, am Besten an der Grundstücksgrenze, bereit stellen.

Die Aufkleber und der Termin für ihre Abfalltonnen bekommt jeder Grundstückseigentümer in einem Anschreiben von uns mitgeteilt. Der Eigentümer sollte das Anschreiben an eventuelle Mieter weiter leiten.

Mit dem Deckelaufkleber kann das Montageteam erkennen, zu welchem Grundstück die jeweiligen Behälter gehören und damit nicht ihre Tonnen dem Nachbarn zuordnen.

In dem Anschreiben sind Aufkleber für alle bei uns gemeldeten Tonnen vorhanden. Bitte prüfen Sie, ob die Daten stimmen und kleben den entsprechenden Aufkleber auf den Deckel der jeweiligen Tonne, also den Restmüllaufkleber auf die schwarze Tonne etc..

So gekennzeichnet stellen Sie bitte all ihre Abfalltonnen im angegebenen Zeitrahmen zugänglich und gesammelt auf, am Besten an der Grundstücksgrenze. Eine Bereitstellung am Leerungsort ist eher ungünstig.

Nach spätestens einer Woche ist der Chip angebracht. Sie erkennen das daran, dass ein weißer Aufkleber an der linken Seite der Tonne klebt. Die Tonnen können nun zurück geholt werden.

Ich habe kein Anschreiben bekommen.

Die Anschreiben werden circa 2 Wochen vor dem Anbringungstermin versendet. Die Termine finden Sie auf der vorhergehenden Seite unter dem Punkt Terminplan. Dabei versenden wir in 3 Teilen, circa Ende März, in der zweiten Monatshälfte April und Ende Mai.

Wenn Sie Grundstückseigentümer sind und rechtzeitig kein Anschreiben bekommen haben, wenden Sie sich bitte an unsere Chip-Hotline unter 0841/305 - 33 88.

Sind Sie Mieter, wenden Sie sich bitte an den Grundsückseigentümer. Ist dieser nicht erreichbar, schreiben Sie bitte ihre Adresse mit Straße und Hausnummer auf ein Papier und kleben dieses auf den Deckel der Tonne.

Bei größeren Wohnanlagen erledigt dies in aller Regel der Hausmeister. Sie müssen nur daruaf achten, dass Mülltonnenhäuschen nicht abzusperren.

Ich habe mehr bzw. weniger Tonnen als Aufkleber.

Wenn Sie mehr Behälter haben, beschriften Sie bitte formlos ihre Abfalltonnen mit Straße und Hausnummer. Ein auf dem Deckel geklebter Zettel reicht aus. 

Haben Sie weniger Tonnen als Aufkleber , kleben Sie bitte die überzähligen Aufkleber auf eine Tonne. Das Montageteam erfasst die fehlenden Tonnen. Die Datenbereinigung findet im Nachgang statt. 

Meine Tonnen haben eine andere Größe als auf dem Aufkleber steht.

Kleben Sie den Aufkleber trotzdem auf den Deckel und stellen ihn zur Erfassung zu den anderen Tonnen bereit. Die Abfalltonne wird regulär bechippt, das Montageteam erfasst die richtige Tonnengröße.  

Ich bin am Montagetermin nicht da.

Bitten Sie jemanden, ihre Tonnen zum Montagetermin bereit und zurück zu stellen.

Sie können die Tonnen schon im Vorfeld gut sichtbar und für die Montageteams zugänglich auf ihrem Grundstück bereit stellen.

Kann ich auch volle Tonnen zur Bechippung bereit stellen? Kann ich die Tonnen nutzen?

Die Chips können auch in befüllte Tonnen eingebaut werden. Sie können die Tonnen während der Montagezeit ganz normal nutzen.

Was passiert am Entleerungstag?

Stellen Sie ihre jeweilige Abfalltonne ganz normal zur Entleerung durch die Müllabfuhr an ihren üblichen Platz und bringen diese dann zurück an ihren Sammelplatz für die Chipmontage.

Wird der Chip am Entleerungstag angebracht?

Die Montage und die Müllabfuhr hängen nicht zusammen. Es reicht daher nicht, alle Tonnen nur zum üblichen Entleerungstermin bereit zu stellen. Die Montageteams kommen innerhalb einer Woche.

Wann kann ich meine Tonne zurück holen? 

Sie finden an der linken Seite der Abfalltonne einen weißen Aufleber, der nun permanent auf der Tonne bleibt. Sobald Sie diesen sehen, können Sie ihre Tonnen zurück holen.

Was passiert, wenn meine Tonnen keinen Chip bekommen haben?

Bitte rufen Sie uns in diesem Fall unter 0841/305- 33 88 an.

Mittelfristig leeren wir Abfalltonnen ohne Chip nicht mehr aus.

Ich möchte größere/kleinere Abfalltonnen bestellen.

Während der Montagephase können wir keine Behälteränderungen durchführen. Der Tonnenänderungsdienst ruht in der Montagephase für das jeweilige Gebiet für circa vier Wochen. Sie können während dieser Zeit bei uns die Tonnenänderung beantragen. Wir werden die Bestellungen nach der Montagephase schnellstmöglich abarbeiten.

Abbestellungen werden während der Montagephase ebenfalls nur registriert, die Tonnen jedoch danach erst abgeholt. Neuanmeldungen bekommen gleich eine bechippte Abfalltonne, auch während des Montagezeitraums.

Ich möchte meine Tonnen abmelden bzw. neue anmelden. (Behälteränderungen)

Abmeldungen buchen wir während der Montagephase natürlich ein. Die Tonne vor Ort werden jedoch trotzdem noch mit einem Chip versehen und erst danach abgeholt.

Bei Neubezug liefern wir natürlich Abfalltonnen auch während des Montagezeitraums aus. Diese sind bereits bechippt.

Meine Tonne ist defekt.

Sie müssen nichts tun. Das Montageteam nimmt dies vor Ort auf. Sie erhalten im Nachgang eine neue Tonne. Dies kann jedoch ein paar Wochen dauern.

Was ändert sich durch den Einbau?

Für den Ingolstädter ändert sich nichts, weder an den Abfallgebühren noch am Entleerungsrythmus.

Wer baut die Chips in die Abfalltonnen?

Für die Ausrüstung der Abfalltonnen in Ingolstadt haben wir die Firma MOBA Mobile Automation AG aus Dresden beauftragt. Die Mitarbeiter können sich mit einem Legitimationsschreiben von uns ausweisen. 
Großes Bild anzeigen
Mülltonnen INKB

Ansprechpartner

Bürgerservice
Hindemithstraße 30
D - 85057 Ingolstadt
Karte anzeigen

Telefon: 0841/305-33 34
Fax: 0841/305-33 39
service@in-kb.de
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

Download zum Thema

Verwandte Seiten