Hilfsnavigation

Abfallcontainer 1,1 gestapelt
Volltextsuche
Seiteninhalt

Qualität und Zusammensetzung des Ingolstädter Trinkwassers

Für die öffentliche Trinkwasserversorgung in Ingolstadt werden ausschließlich ortsnahe Grundwasservorkommen genutzt. Die hervorragenden geologischen Voraussetzungen bedingen die hohe Qualität des Trinkwassers. Nachfolgend finden Sie Informationen zu den Inhaltsstoffen des Ingolstädter Trinkwassers.

Herkunft des Trinkwassers

Ingolstadt bezieht Trinkwasser in bester Qualität ortsnah aus eigenen Brunnen. Dazu werden ausschließlich Grundwasservorkommen aus dem 2. und 1. Grundwasserstock in Tiefen von 115 bis 237 Metern (Karstwasser) bzw. 9,5 bis 13 Metern (Quartärwasser) Tiefe erschlossen. Weiterführende Informationen finden Sie unter dem Navigationspunkt Trinkwasser/Versorgung.

Zusammensetzung des Ingolstädter Trinkwassers - Inhaltsstoffe

Das Ingolstädter Trinkwasser eignet sich für die Zubereitung natriumarmer Ernährung. Dank der hervorragenden geologischen Voraussetzungen ist es frei von Zusatzstoffen wie Chlor und Ozon. Calcium und Magnesium sind lebenswichtige Mineralstoffe und ernährungsphysiologisch ein wertvoller Bestandteil des Trinkwassers. Sie bedingen die Wasserhärte.

Trinkwasser unterliegt gesetzlich den Untersuchungen nach der Trinkwasserverordnung. Das Ingolstädter Trinkwasser wird regelmäßig durch das unternehmenseigene Trinkwasserlabor mikrobiologisch und chemisch nach den Vorgaben der Trinkwasserverordnung kontrolliert. Nachfolgend finden Sie einen Auszug aus der Vollanalyse. Die Vollanalyse senden wir Ihnen gerne auf Anfrage zu.

 Zusammensetzung des Ingolstädter Trinkwassers, Auszug (Stand 04/2017)

 Calcium  95    mg/Liter
 Magnesium  33    mg/Liter
 Natrium  5,8   mg/Liter
 Kalium  1,9   mg/Liter
 Chlorid  6,7   mg/Liter
 Sulfat  31    mg/Liter
 Nitrat  1,6   mg/Liter
 Hydrogencarbonat  414  mg/Liter
 Fluorid  0,09 mg/Liter
 Gesamthärte  3,76 mmol/Liter CaCO3
   20,6 °dH
   Härtebereich hart

(Analysenwerte Mischwasser Quartär-/Karstwasser (UH 6299 Wasserwerk II) vom 13.03.2018. Ausschnitt aus der Vollanalyse. Die genannten Werte gelten an der Wasseruhr.)

Im Rahmen der Sonderanalytik untersuchen wir unser Trinkwasser auch auf Stoffe, die nicht von der Trinkwasserverordnung vorgeschrieben sind. Diese sind zum Beispiel PFT, Pflanzenschutzmittel bzw. deren Abbauprodukte oder Arzneimittel. Auskunft hierzu gibt Ihnen unser Trinkwasserlabor.

Ein Informationsblatt zur Qualität, Herkunft und Gewinnung des Ingolstädter Trinkwassers können Sie sich hier herunterladen.

Großes Bild anzeigen
Kind beim Trinkwasser trinken.
Großes Bild anzeigen
Wasserzulauf im Trinkwasserbehälter des Wasserwerks Am Augraben.
Großes Bild anzeigen
Mitarbeiterin bei der Untersuchung von Wasserproben.

Ansprechpartner

Trinkwasserlabor
Unterhaunstädter Weg 47
D - 85055 Ingolstadt
Karte anzeigen

Telefon: 0841/305-35 20
Fax: 0841/305-35 29
trinkwasserlabor@in-kb.de
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

Download zum Thema

Verwandte Seiten