Hilfsnavigation

Trinkwasserbehälter Im Wasserwerk
Volltextsuche
Seiteninhalt

Startschuss gegeben

Am Samstag, den 21. März eröffnete Dr. Thomas Schwaiger, Vorstand der Ingolstädter Kommunalbetriebe zusammen mit Herrn Rudolf Wagner, Bereichsleiter der Stadtreinigung den diesjährigen Schanzer Frühjahrsputz. Anlass war die Ramadama-Aktion der

„Stadtsauberkeit gelingt nur Hand in Hand! Die gemeinsame Aufräumaktion stärkt das soziale Miteinander und macht unsere Stadt schöner“, so Schwaiger bei der Auftaktveranstaltung. Dieses Jahr fand sie bei der Reservistenkameradschaft statt, welche von Herrn Wolfgang Christmann von Ingolstadt organisiert wird. Gleichzeitig wurde in Zuchering und Dünzlau aufgeräumt.
Viele Ingolstädter Bürger und Schulklassen helfen jedes Jahr freiwillig mit, ihre Stadt wieder herauszuputzen und sammeln gedankenlos weggeworfenen Abfall ein. So haben sich bereits 1200 Ingolstädter bis jetzt zum Ramadama 2015 angemeldet.
„Durch die Organisation von Aufräumtagen wollen wir die Bürgerinnen und Bürger zum Mitmachen motivieren und sie damit für einen bewussteren Umgang mit Müll sensibilisieren“, so Schwaiger weiter. Bereits im letzten Jahr hatte die Aktion Erfolg: 2700 Freiwillige haben zusammen 19 Tonnen Restmüll und 3,3 Tonnen Schrott eingesammelt. Die Kommunalbetriebe koordinieren die Aufräumaktionen: sie stellen Handschuhe und Abfallsäcke zur Verfügung und kümmern sich darum, den gesammelten Abfall umweltgerecht zu entsorgen. Auch stellen die Kommunalbetriebe für die Teilnehmer der Säuberungsaktion eine Brotzeit. Aktiv mitmachen lohnt sich. Mit tatkräftiger Hilfe bleibt Ingolstadt eine lebens- und liebenswerte Stadt. Zudem winken zahlreiche Preise bei dem Fotowettbewerb.

Motivierte Bürger können sich für das diesjährige Ramadama bei den Ingolstädter Kommunalbetrieben per Telefon unter 0841/305-3721, per Fax unter 0841/305-3729 oder per E-Mail unter abfallberatung@in-kb.de anmelden. Die Aktionen können ganzjährig durchgeführt werden.
Weitere Informationen geben die Abfallberater der Ingolstädter Kommunalbetriebe unter 0841/305-3721 oder sind im Internet unter www.in-kb.de zu finden.

Dieses Jahr ist der Schanzer Frühjahrsputz auch Teil der großen europaweiten Kampagne „Let´s Clean Up Europe“. Der in Ingolstadt eingesammelte Abfall fließt somit in eine europaweite Gesamtbilanz mit ein.
Die Anti-Littering-Initiative der EU-Kommission zielt darauf ab, bestehende Aufräuminitiativen in Deutschland und Europa zu verbinden und neue Akteure zum Mitmachen zu bewegen. Dadurch möchte die Kampagne verstärkt die Wahrnehmung der Öffentlichkeit auf das Phänomen des „Littering“ (Vermüllung) der Landschaft lenken. Europaweit finden schwerpunktmäßig zwischen dem 8. und dem 10. Mai 2015 lokale Aufräumaktionen statt. Aber auch Aufräuminitiativen des Frühjahrs sind dabei. Unter www.letscleanupeurope.de werden die verschiedenen Aufräumaktionen in Deutschland auf einer Deutschlandkarte verortet. Die Menge des gesammelten Mülls wird ermittelt und nach Brüssel berichtet.