Hilfsnavigation

Trinkwasserbehälter Im Wasserwerk
Volltextsuche
Seiteninhalt

Erprobungsphase startet in der Gebrüder-Asam-Mittelschule

Herr Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel gab heute in der Gebrüder-Asam-Mittelschule den offiziellen Startschuss für die neuen Trinkwasserzapfstellen in den städtischen Schulen und Kindergärten. Damit haben die Kommunalbetriebe und die städtischen Ämter Hochbauamt, Schulverwaltungsamt und Jugendamt den ersten Schritt für die Umsetzung des Stadtratsbeschlusses vom 24.02.2015 getan. Insgesamt wurden in der Gebrüder-Asam-Mittelschule für die Erprobungsphase bis Ostern 2016 in 14 Klassenzimmern mit Mittagsbetreuung die neuen Trinkwasserarmaturen angebracht. Hier werden die Projektteilnehmer Erfahrungen sammeln, bevor auch die anderen städtischen Schulen und Kindergärten mit den Wasserhähnen ausgestattet werden. Diese neuen Trinkwasserhähne, angebracht an den Waschbecken der Klassenzimmer, bieten gleich mehrere Vorteile: So soll durch die Berufung eines Klassenbeauftragten Wasser eine Kontrolle und Aufsicht der Trinkwasserstation stattfinden sowie diesem Thema mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden. Auch soll für die Kinder der Zugang zu Trinkwasser vereinfacht und eine gesunde Ernährungsweise gefördert werden. Mit den neuen Wasserhähnen lassen sich 0,5l Flaschen problemlos befüllen. Die hochwertigen Armaturen erfüllen sämtliche Zulassungen und Sicherheitsvorgaben und sind durch die stabile Ausführung nahezu wartungsfrei. Ferner konnten für die Installation die vorhandenen Anschlussleitungen in den Klassenzimmern genutzt werden. Eine Prüfung der Trinkwasserqualität wird regelmäßig nach den Vorgaben der Trinkwasserverordnung durchgeführt.

Die Gesamtumsetzung dieses Projektes ist voraussichtlich bis Ende 2017 geplant. Bis dahin sollen in den städtischen Schulen und Kindergärten über 1.000 Stück der neuen Trinkwasserarmaturen installiert worden sein.