Hilfsnavigation

Trinkwasserbehälter Im Wasserwerk
Volltextsuche
Seiteninhalt

Im Zuge der Kanalbaumaßnahme der Kommunalbetriebe in der Richard-Wagner-Straße ist ab Dienstag, den 06. Dezember circa 9.00 Uhr die Unterführung der Ettinger Straße in West-Ost-Richtung bis voraussichtlich Sonntag, den 11. Dezember circa 24.00 Uhr für den Durchgangsverkehr gesperrt. Dieser wird wieder oberirdisch über die Kreuzung geleitet. Die Gegenrichtung der Unterführung ist befahrbar.
Nach dieser Sperrung ist der östliche Kreuzungsbereich stadtauswärts ab Einmündung der Unterführungsfahrbahn auf die Hindenburgstraße bis zur Spretistraße fertig. Beide Fahrspuren sind in diesem Bereich dann ohne Einfädeln normal befahrbar und der Parkstreifen nutzbar.
Die erneute Sperrung ist aus Gründen der Verkehrssicherheit notwendig. In diesem Zeitraum werden die Kanalhausanschlüsse gelegt, die Bordsteine saniert und Asphalt- und Markierungsarbeiten durchgeführt.
Die Kanalbaumaßnahme der Kommunalbetriebe wird voraussichtlich bis Weihnachten abgeschlossen sein, sofern es die Witterung zulässt. Bis dahin ist aufgrund der Dimension der Baumaßnahme immer wieder eine geänderte Verkehrsführung notwendig. Im Frühjahr folgen, voraussichtlich unter Vollsperrung, die abschließenden Asphaltierungsarbeiten auf Straße, Rad- und Gehweg.

Bei der Baumaßnahme verlegen die Kommunalbetriebe im Bereich zwischen Einmündung Regerstraße und Einmündung Spretistraße den neuen Hauptsammelkanal Nord-West für Mischwasser und erneuern die Hausanschlussleitungen. Der Hauptsammler leitet das Abwasser des gesamten Nordwestens der Stadt an die Kläranlage ab. Der bestehende kleinere Kanal wurde durch ein Kanalrohr aus Kunststoff mit einem Durchmesser von 1,80 Meter ersetzt, im ersten Bauabschnitt auf einer Länge von circa 450 Meter. Dies ist das in Ingolstadt vom Durchmesser größte verbaute Kanalrohr aus Kunststoff. Für die Baukosten haben die Kommunalbetriebe 2,5 Millionen Euro veranschlagt.