Hilfsnavigation

Trinkwasserbehälter Im Wasserwerk
Volltextsuche
Seiteninhalt

Kommunalbetriebe verbessern das Kanalnetz

Am 8. März beginnen die Kommunalbetriebe mit einer Kanalbaumaßnahme in der Schillerstraße, die voraussichtlich bis Ende September andauert. Dafür richten sie ab dem 4. März die Verkehrsführung im Kreuzungsbereich der Goethestraße ein. Die Bauarbeiten konzentrieren sich auf die westliche Fahrbahnhälfte im Bereich ab der Eichendorffstraße über die Kreuzung Goethestraße bis zur Kreuzung Friedrich-Ebert-Straße.

Für die Umsetzung der Baumaßnahme ändern die Kommunalbetriebe je nach Baufortschritt die Verkehrsführungen an der Kreuzung Schiller-/Goethestraße. Ferner verengen sie teilweise die Durchfahrt der Schillerstraße auf eine Spur pro Fahrtrichtung. Dabei passen sie die Rad- und Fußgängerwege entsprechend an und schildern alle Umleitungen großräumig mit Vorwegweisern aus. Die INVG verlegt ihre Haltestellen und Routen entsprechend der geänderten Verkehrsführung.

Die Kommunalbetriebe verbessern zukunftsorientiert die Leistungsfähigkeit des öffentlichen Kanalsystems. Aus diesem Grund bauen sie parallel zum bestehenden Mischwasserkanal einen zusätzlichen Kanalstrang mit einem Durchmesser von 1,4 Meter und einer Länge von 330 Metern. Somit wirken sie einem möglichen Überstau, beispielsweise durch Abwasseraustritte aufgrund von Starkregenereignissen, entgegen.