Hilfsnavigation

Trinkwasserbehälter Im Wasserwerk
Volltextsuche
Seiteninhalt

Kommunalbetriebe stellen Testbehälter am nördlichen Donauufer auf

Insgesamt zwei große Sammelbehälter stehen künftig den Ingolstädtern für die Entsorgung ihrer benutzten Pizzakartons zur Verfügung. Einen davon haben die Ingolstädter Kommunalbetriebe am nördlichen Ufer in der Nähe der Donaustufen aufgestellt. Ein weiterer Behälter wird vom städtischen Gartenamt in der Grünanlage an der Inge-Meisel-Straße aufgestellt. Mit dieser zusätzlichen Entsorgungsmöglichkeit testen sie die Sammelakzeptanz an öffentlichen Plätzen.

Besonders in Parks aber auch entlang der Donau überfüllen benutzte Pizzaschachteln laufend die Abfalleimer neben den Bänken. Häufig werden sie einfach oben auf die zu kleinen Behälter gelegt, wodurch diese nicht mehr genutzt werden können und die Abfälle daneben landen. Ein zusätzlicher Sonder-Entsorgungsbehälter könnte in diesen neuralgischen Bereichen für Entlastung sorgen.

Die Kommunalbetriebe appellieren, im Hinblick auf die hohe Umweltbelastung von Einwegverpackungen, möglichst generell auf diese zu verzichten und somit Abfall zu vermeiden.

Weitere Fragen zur Abfallentsorgung beantworten gerne die Abfallberater der Kommunalbetriebe unter 0841/305-37 21. Zusätzliche Informationen zur Abfalltrennung stehen im Internet unter www.in-kb.de/abfall zur Verfügung.