Hilfsnavigation

Trinkwasserbehälter Im Wasserwerk
Volltextsuche
Seiteninhalt

Kommunalbetriebe starten letzten Bauabschnitt in der Schillerstraße

Ab dem 10.3.2022 bereiten die Kommunalbetriebe den letzten Bauabschnitt in der Schillerstraße vor. Für diese Kanalbaumaßnahme weisen sie für drei Monate den Bereich zwischen der Arndtstraße bis zur Goethestraße stadteinwärts als Einbahnstraße aus. Stadtauswärts werden die Umleitungen großräumig mit Vorwegweisern ausgeschildert und die Rad- und Fußgängerwege entsprechend angepasst. Die INVG passt ebenfalls ihre Haltestellen und Routen entsprechend der geänderten Verkehrsführung an.

Die Kommunalbetriebe beenden mit diesem fünften und letzten Bauabschnitt ihre Kanalbaumaßnahme in der Schillerstraße. Sie schließen den Kanalbestand an die Kanalneubaustrecke an und müssen dafür im Einmündungsbereich der Eichendorffstraße eine Baugrube über drei Fahrspuren erstellen. Der neu gebaute Kanalstrang mit einer Länge von 330 Metern und einem Durchmesser von 1,40 Meter läuft parallel zum bestehenden Mischwasserkanal. Er soll einem möglichen Überstau, beispielsweise durch Abwasseraustritte aufgrund von Starkregenereignissen, entgegenwirken. Insofern verbessern sie zukunftsorientiert die Leistungsfähigkeit des öffentlichen Kanalsystems.