Hilfsnavigation

Trinkwasserbehälter Im Wasserwerk
Volltextsuche
Seiteninhalt

Kommunalbetriebe eröffneten die Ramadama-Saison

Am Samstag, den 26. März gaben die Kommunalbetriebe in Unsernherrn den offiziellen Startschuss zum diesjährigen Ramadama. Vor Ort begrüßte Bürgermeisterin Dorothea Deneke-Stoll die anwesenden Kinder und Erwachsene. Am gleichen Tag sammelten viele weitere Verbände, Vereine und Feuerwehren in Hagau, Hundszell, Friedrichshofen, Oberbrunnenreuth und Mailing sowie die Reservistenkameradschaft Ingolstadt.


Im mittelweile 19. Ramadama-Jahr hoffen die Kommunalbetriebe, wieder an die Teilnehmerrekorde von 2018 und 2019 anknüpfen zu können. Sie rufen deshalb zur regen Teilnahme auf. Neben Vereinen, Schulen, Ortsverbänden und Firmen sind auch Initiativen, wie #nokippenflippen oder #ingolstadtputztsichraus, bei den Kommunalbetrieben gern gesehen. Es können sich auch Kleingruppen anmelden.

Zudem kann auf unterschiedlichste Art eingesammelt werden: Beispielsweise hat letztes Jahr eine Hundeschule eine Aufräum-Aktion angemeldet und die Hundehalter sammelten bei einem Hundetrainingskurs herumliegenden Abfall ein. Weitläufigere Bereiche können auch beim Lauftraining durch Plogging von Müll befreit werden. Der Begriff „Plogging“ setzt sich aus dem schwedischen Wort für Aufheben „plocka“ und Jogging zusammen.


Die einzelnen Ramadama-Aktionen können bei den Kommunalbetrieben telefonisch unter 0841/305-3721 oder per E-Mail an abfallberatung@in-kb.de angemeldet werden. Das kommunale Abfallunternehmen entsorgt die gesammelten Abfälle und versorgt die angekündigten Aufräumaktionen mit Handschuhen und Abfallsäcken. Als Dankeschön gibt es fünf Euro pro Teilnehmenden der angemeldeten Säuberungsaktion und für Schulklassen 2,50 Euro je Schüler/in. Die Kommunalbetriebe prämieren zum Jahresende wieder das originellste eingesendete Müllsammelfoto aller Aktionen mit 200 Euro und verlosen Teilnehmerpreise zu je 100 Euro. Aktiv mitmachen lohnt sich! Mit tatkräftiger Hilfe bleibt Ingolstadt eine lebens- und liebenswerte Stadt.